UPDATE: das erste Treffen findet am Mittwoch, dem 21. September 2022 statt.

Worum geht es?
Das Treffen gibt Ihnen die Möglichkeiten:
• Austausch von Informationen und Erfahrungen
• Besprechen von Schwierigkeiten und

  Hindernissen und Grenzen des Ehrenamtes
• gemeinsame Suche nach Lösungen
• Knüpfen von Kontakten zu anderen

  Ehrenamtlichen
Gerne können Sie bereits vorab Fragen oder Gesprächsbedarf mitteilen.
Ich freue mich über einen informativen, kurzweiligen und unterhaltsamen Abend mit Ihnen und bitte um Rückmeldung bis zum 15.7. (telefonisch an 02133 539220 oder per Mail an freiwilligenagentur-dormagen@t-online.de).


UPDATE: der Gemeinwohlcheck ist bestanden!

Der Rat der Stadt Dormagen wird nun alle Projekte auf Durchführbarkeit prüfen und dann die Gelder zuteilen.

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

 

Rikscha-Projekt beim Bürgerbudget Dormagen eingereicht:

Unterstützer gesucht! 

Jetzt muss der "Gemeinwohlcheck" bestanden werden, d.h. das Projekt benötigt mindestens 250 Unterstützer.

 

 

Die ersten Rikscha-Fahrten haben stattgefunden!

Einige Senioren und Seniorinnen wurden mit Fahrten anlässlich ihres Geburtstages überrascht, andere haben sich selbst eine Fahrt gebucht.

 

Bewohner und Bewohnerinnen von Alten-einrichtungen wurden von ehrenamtlichen Fahrern zu "Schnupperfahrten" eingeladen.

Die Begeisterung und Dankbarkeit bei den Fahrgästen sind groß!

 

Bei Buchungswünschen melden Sie sich bitte unter: 0151 46409356.

Die Koordinatorin kümmert sich darum, dass Ihre Ausflugsfahrt stattfinden kann.

Die Testphase läuft noch bis zum 31.7.22

 



Pflegelotsen unterstützen Menschen, die einen Antrag auf einen Pflegegrad oder eine Höherstufung beantragt haben und einen Beistand bei der Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) wünschen.

 

Die Pflegelotsen helfen im Vorfeld (Aufklärung über die Voraussetzungen zum Erhalt eines Pflegegrades, Zusammenstellung der notwendigen Unterlagen, Daten und Informationen) und begleiten auf Wunsch den Termin, um Aufregung und Unsicherheit aufzufangen, damit Einschränkungen und Hilfebedarf angemessen formuliert werden und alle relevanten Informationen gegeben werden können.

 

Wer Pflegelotse werden möchte, erhält zunächst eine für ihn kostenfreie Schulung:

Sachkenntnisse über die Arbeitsweise und die Arbeitsgrundlagen des MDK 

sowie Grundsätzliches zum Thema Pflege.

 

Vorerfahrungen sind nicht erforderlich.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

Bitte melden Sie sich bei der FreiwilligenAgentur Dormagen unter 02133/539220 oder

bei der Seniorenberaterin Barbara Kelleher unter 02133/539221 oder

bei den Helfenden Händen unter 02133/257 919.

 

___________________________________________________________________________________________________________

Die Helfenden Hände suchen Einsteiger


Wir möchten den Kreis der Helfenden Hände vergrößern. Wer ist bereit, gelegentlich Einsätze wie kleinere Handreichungen im Haushalt, Einkaufsbegleitung, kurzfristige Versorgung von Haustieren, Hilfe beim Ausfüllen von Formularen usw. zu übernehmen?

Wer möchte sich zum Pflegelotsen ausbilden lassen?                                             Vieles ist möglich. Die Einsätze werden nach Ihren Möglichkeiten koordiniert.                                                                                                                                     Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung!                                                                        Tel. 02133 539220

___________________________________________________________________________________________________________

Die FreiwilligenAgentur ist auch auf instagram aktiv:

freiwilligenAgentur.dormagen